Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Klaus-Strick-Weg 10, 49082 Osnabrück

Die Natur- und Umweltschutzverbände in Stadt- und Landkreis Osnabrück brauchen ein neues Domizil

Historie
Seit 1985 besteht kontinuierlich ein verbandlich geführtes Naturschutzzentrum in Osnabrück.
Dieses fungiert als zentrale Anlaufstelle für Bürgerinformation, Umweltbildung und als Geschäfts-
stelle maßgeblicher Verbände im Umweltbereich (anfänglich BUND und NABU). Dieses war
zunächst in nicht benötigten Räumlichkeiten der Jellinghausschule in Osnabrück beheimatet. Nach
einer Eigenbedarfskündigung im Jahr 1996 durch die Stadt Osnabrück wurden mit dem so-
genannten „Ökohaus“ im Außenbereich des Museums am Schölerberg neue Räumlichkeiten
gefunden, die durch umfangreiche Umbaumaßnahmen mit großem ehrenamtlichen Engagement
unter finanzieller Unterstützung durch Sponsoren und die Stadt Osnabrück hergerichtet wurden.
An diesem Standort gab und gibt es mehrere positive Synergieeffekte. So bietet allein schon die
direkte Nachbarschaft zum Naturkundemuseum und zum Zoo große inhaltliche Anknüpfungs-
punkte. Sehr positiv ist auch die infrastrukturelle Anbindung an das Museum zu bewerten. So
konnten in der Vergangenheit die Räumlichkeiten des Museums für Bildungsveranstaltungen
(Vorträge, Seminare, Tagungen, ...) der Verbände genutzt werden.


Aktuelle Situation
Im November 2020 wurde der Mietvertrag für die Räumlichkeiten im „Ökohaus“ des Museums
seitens der Stadt Osnabrück - erneut aufgrund von Eigenbedarf - zum Ende des Jahres 2022
gekündigt.
Als Dachverband der Osnabrücker Umweltverbände ist das Umweltforum Osnabrücker Land e.V.
nun gezwungen sich rechtzeitig nach Alternativen für sich und seine Mitgliedsverbände um-
zusehen.


Perspektiven- und Standortsuche
Die aktuelle Situation zwingt uns einerseits nach Alternativen zu suchen, bietet andererseits aber
auch neue Möglichkeiten und Chancen.
Vorstellbar wäre beispielsweise, dass sich weitere Verbände beteiligen und Interesse an Büros und
Gemeinschaftsräumen haben als in der bisher räumlich sehr begrenzten Situation (derzeit teilen
sich BUND, NABU und Umweltforum das Naturschutzzentrum).
Was die Lage und den Zuschnitt der zukünftigen Räumlichkeiten angeht, gibt es keine
grundsätzliche Vorfestlegung. Wünschenswert ist in jedem Fall eine gute Erreichbarkeit per ÖPNV
und auch in Zukunft die infrastrukturelle Anbindung an eine bestehende Einrichtung, wie z.B. die
Mitnutzung vorhandener Vortragsräume etc..

 

Anforderungen an ein Natur- und Umweltschutzzentrum

Räumlichkeiten:
Büroflächen (ab 30 m²), s.u.
Werkstatt (mind. 20 m2)
Lagerraum (mind. 20 m2)
Besprechungs/Seminarraum für mindestens 25 Teilnehmer


Lage:
möglichst stadtnah
Stadtbusanbindung


Infrastruktur:
infrastrukturelle Anbindung an eine bestehende Einrichtung, wie z.B. die Mitnutzung
vorhandener Vortragsräume etc..
alternativ eigener Vortragsraum für mindestens 50 Personen


Die endgültigen räumlichen Anforderungen an ein Natur- und Umweltschutzzentrum (insbesondere
die benötigten Büroflächen) lassen sich natürlich erst dann konkretisieren, wenn klar ist, wer sich
im Detail in welcher Form beteiligt.


Andreas Peters, 1. Vorsitzender
Umweltforum Osnabrücker Land e.V.
Klaus-Strick-Weg 10
49082 Osnabrück
0170/8251632

Zurück

Copyright 2021. Umweltforum Osnabrücker Land e.V.

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa.